Behälterprüfung

Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt!
Kopfbild
Telefon:
Fax:
E-Mail:
+49 (0)7121 95 71 - 0
+49 (0)7121 95 71 - 95
baisch@baisch-druckluft.de

Behälterprüfung


Damit Ihr Behälter genau so lange durchhält!
 

Dieser Druckluftkessel der Fima Leibfritz Schotterwerk GmbH, Baujahr 1914, hat erstaunliche 106 Jahre lang seinen Dienst erwiesen! Ein echtes Kulturgut in der Drucklufttechnik!


FÜR IHRE SICHERHEIT
 

Laut BetrSichV und Herstellervorgaben ist jeder Betrieb dazu verpflichtet seine Druckluftbehälter regelmäßig einer Prüfung zu unterziehen. In diesem Kontext arbeiten wir mit den größten deutschen Prüfgesellschaften (TÜV, Dekra, GTÜ) eng zusammen. Bis zu einer bestimmten Behältergröße nehmen wir Ihre Behälter sehr gerne selbst ab. Dabei gilt:

  • Wir nehmen Ihren Behälter ab wenn: Volumen (Liter) x Druck (bar) < 1000     
  • Abnahme durch Prüfgesellschaft wenn: Volumen (Liter) x Druck (bar) > 1000          

► Erfolgt eine Behälterprüfung durch eine der oben genannten Prüfgesellschaft, unterstützen wir Sie sehr gerne bei der Vorbereitung auf die Prüfung. Dabei macht es für uns keinen Unterschied ob es sich um einen liegenden oder stehenden Behälter handelt. Wir übernehmen bereitwillig die Terminvereinbarung für Sie und erinnern im Vorfeld an eine anstehende Prüfung.
 

Hier finden Sie unsere Infobroschüre zum Thema Behälterabnahme.


PRÜFARTEN

1. Aufstellungsprüfung

Eine Aufstellungsprüfung steht an, wenn eine neue Maschine bzw. Druckluftanlage aufgestellt oder ein alter Bestand geändert oder erweitert wird.

 

2. Einfache Prüfung , Innere Prüfung, Sichtprüfung

ALLE 5 JAHRE: Bei der inneren  Prüfung wird der Behälter außer Betrieb genommen, der Druck abgelassen und die jeweiligen Absperrventile überprüft. Er wird von innen gereinigt, die Mannlochdichtung wird erneuert, Sicherheitsarmaturen getestet und bei der Wiederinbetriebnahme ein Probebetrieb gestartet.

 

3. Wasserdruckprüfung, Festigkeitsprüfung, Dichtigkeitsprüfung         

ALLE 10 JAHRE: Bei der Festigkeitsprüfung wird zusätzlich dazu der Behälter komplett mit Wasser befüllt um etwaige Undichtigkeiten zu identifizieren. Daher ist es wichtig zu wissen, ob Sie einen geeigneten Abfluss haben und mit welchem Schlauch befüllt werden kann. Für den Wasseranschluss ist z. B. ein 25mm-Anschluss empfehlenswert.

In Zusammenarbeit mit den oben genannten Prüfgesellschaften übernehmen wir die Vorbereitung des Druckluftbehälters, in die auch das Befüllen des Behälters fällt. Die jeweilige Prüforganisation nimmt dann die Überprüfung vor und bescheinigt das rechtmäßige Betreiben des Behälters für Ihre Drucklufterzeugung.

Wurde Ihr Druckluftbehälter noch nie einer Hauptuntersuchung unterzogen? Dann wird es allerhöchste Zeit! Je nach Alter des Behälters ist es möglich, beide Prüfungen auf einmal durchzuführen. Damit auch Sie permanent auf dem Laufenden sind, erhalten Sie von TÜV, Dekra oder GTÜ einen jährlichen Bescheid über anstehende Behälterprüfungen. 

        

Baisch Druckluftanlagen GmbH & Co. KG · Hans-Böckler-Straße 30 · 72770 Reutlingen · Industriegebiet West